Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘American Beef’

Nach der Rückkehr aus dem Urlaub am späten Samstagabend gab es Sonntag nur, was die Vorratshaltung hergab. Der kluge Mann baut für diese Fälle vor – und hat stets ein paar Chorizos am Start sowie Steaks im Froster. Also gab’s als Vorspeise den spanischen Tapas-Klassiker „Chorizo in Sidra“ sowie als Hauptgang US-Steaks. Dazu ein Aufbackbaguette aus dem Froster, bast scho.
So sieht eine Chorizo (spanische Paprikawurst) aus:
CIMG2165
Aber viele sehen so aus. Da heißt es kaufen und testen, testen, testen. Die beste in Großmärkten habe ich bei Kaufland gefunden, alle anderen waren geschmacklich nicht akzeptabel. Vor allem warne ich entschieden vor dem Chorizo-Surrogat der Gebrüder Albrecht! Hat nicht im entferntesten etwas mit der spanischen Delikatesse zu tun, Finger weg!
Die Wurst häuten und in Scheibchen schneiden. Diese in die Förmchen legen, darauf Zwiebelringe verteilen und mit Olivenöl beträufeln.
CIMG2167
Ab mit den Förmchen auf’s Feuer – hei, wie das brutzelt!!!
CIMG2168
Mit trockenem Cidre auffüllen.
CIMG2169
Nach 10 Minuten bei voller Hitze.
CIMG2170
Dazu Baguette zum Stippen der „Sauce“.
CIMG2171
Sehr lecker war’s. Kommen wir nun zu den American Rump Steaks:
CIMG2173
Kurz ca. 2 Minuten bei voller Hitze auf jeder Seite grillen, dann im hinteren, unbefeuerten Teil des Grills für 10 Minuten ruhen lassen.
CIMG2175
Das American Beef ist einfach unschlagbar, butterzart, der Hammer.
CIMG2176

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: