Werbeanzeigen
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Biltong’

Doll, doller, DÖRRLE! Ich bin verliebt in Dörrle – und schwer begeistert vom gleichnamigen Schwarzwälder Bio-Dörrfleisch der Metzgerei Brunner & Rüdlin!

Dörrle - Schwarzwälder Bio-Dörrfleisch.

Dörrle – Schwarzwälder Bio-Dörrfleisch.

Wer meinen Bericht zum „Zuckerfleisch“ von Jack Link’s gelesen hat, weiß um meine Leidenschaft für gutes Biltong/Jerky/Dörrfleisch. Und das Dörrle ist einfach traumhaft lecker! Es ist nicht nur BIO, es ist auch noch zuckerfrei – wie es sich gehört. Klasse. Reines Protein vom Hinterwälder Rind mit tollem Geschmack, leicht pikanter Schärfe und einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Ein herrlicher Snack!

Dörrle - Der Geschmack entwickelt sich beim Kauen.

Dörrle – Der Geschmack entwickelt sich beim Kauen.

Dörrle - Energie vom Vieh, dem Hinterwälder Rind.

Dörrle – Energie vom Vieh, dem Hinterwälder Rind.

Zutaten laut Etikett:
Rindfleisch, Brandweinessig, Luisenhaller Tiefensalz, weisser und schwarzer Pfeffer, Koriander, Kümmel, Nelken.

Dörrle gibt’s direkt beim Hersteller unter www.doerrle.de!
„Schmackhaft wie ein gutes Stück Fleisch, energiereich wie ein Power-Riegel
und gesund wie hochwertiges Olivenöl.“

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Jack Link’s hat mir freundlicherweise ein Paket seiner Meat Snacks geschickt.

Jack Link's  Meat Snacks: Jerky & Bites

Jack Link’s Meat Snacks: Jerky & Bites

Es handelt sich bei diesen Snacks um „Trockenfleisch“, besser bekannt als Jerky oder Biltong. Dieses kann nur aus magerstem Fleisch (Filet) produziert werden, da Fett ranzig werden würde.

Biltong hat der Andi einmal von seinem Südafrika-Aufenthalt zum Grilltreffen nach Old Mountain mitgebracht: vom Kudu und vom Springbock, wenn ich mich recht entsinne. Es waren sehr dünne, schmale, lange Streifen getrockneten Filets mit scharfer, salziger Würze. Richtig lecker, man schmeckte auch den Eigengeschmack des Fleischs heraus. Zu einem anderen Grilltreffen hatte jemand selbst gemachtes Jerky mitgebracht, dieses war ebenfalls schön trocken, sehr würzig und lecker mit deutlichem Eigengeschmack des verwendeten Rinderfilets.

Kurz und gut: Trockenfleisch ist mein Ding abends auf der Couch, zumal es im Gegensatz zu z.B. Chips nicht auf die Hüften geht (weil fettfrei) und als Proteinbombe zudem schnell sättigt.

Entsprechend groß war meine Erwartungshaltung. Und leider auch entsprechend groß meine Enttäuschung… Nicht ein einziges Produkt schmeckte mir! Allesamt waren sie zu weich, zu stückig. Keine trockenen Streifen, nein! Allesamt waren sie fürchterlich überwürzt (teilweise mit dreierlei Aroma in den Kennzeichnungen), die Chicken Bites schmeckten sogar NUR nach Gewürz, bei den Beef Produkten war wenigstens noch eine Ahnung von Rind heraus zu schmecken. Und das schlimmste: allesamt sind diese Meat Snacks ekelhaft süß! Zucker hat da für mich aber auch gar nichts dran verloren! Zucker = Kohlenhydrate = Fett. Trockenfleisch/Jerky/Biltong hat für mich kalorienarm zu sein und salzig/würzig zu schmecken. Schade, Jack Link’s. Wirklich sehr schade. Aber trotzdem „Danke!“ für den Kuli und den USB-Stick.

Und Ihr, liebe Leser, könnt es ja gerne einmal selber probieren und mir dann Eure Meinung in die Kommentare schreiben. Die Geschmäcker sind schließlich und zum Glück verschieden. 😉

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: