Werbeanzeigen
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kabanos’

Eine feingehackte Zwiebel in reichlich Butter anschwitzen, feingehackten Knoblauch, Chili und Ingwer zugeben und weiter braten. Dann den kleingeschnittenen Kürbis zugeben (ca. 400g). Ich hatte Hokkaido, der mit Schale gegessen werden kann, würde aber aufgrund des Geschmacks geschälten Butternut empfehlen.
 
250g Risottoreis einrühren bis der Reis von Butter ummantelt ist. Ein Glas halbtrockenen/feinherben Weißwein angießen und rühren. Einen Schluck Orangensaft zugeben und nun kellenweise heiße Geflügelbrühe zugeben und rühren. Nach gut 20 Minuten ist der Risotto fertig und 1 Liter Brühe aufgebraucht, schnell noch feingeriebenen Parmesan unterrühren und servieren.
 
kürbisrisotto
 
Dazu paßt ein auf der Hautseite knusprig gebratenes Zanderfilet. Ich hab’s mal mit gerösteten Cabanossischeiben versucht, was auch paßte und schmeckte. 
Guten Appetit!
 
Werbeanzeigen

Read Full Post »

Heute mal Wirsing-Eintopf aus dem 14er DO!
Gewürfelten, geräucherten Bauchspeck in etwas Öl auslassen. „Stochern im Nebel“.
Zwei große gehackte Zwiebeln anbraten, reichlich gehackten Knoblauch und Chiliflocken zugeben und unter Rühren kurz braten.
Lauch, Sellerie und Möhren gehackt zu gleichen Teilen einrühren und etwas rösten.
Gehackte mehlig kochende Kartoffeln drauf und die Gewürzmischung: Hühnerbrühe, schwarzer Pfeffer, Kümmel, Liebstöckel und Majoran. Mit anderthalb Litern kochendem Wasser aufgießen und verrühren.
Zwei Wirsingköpfe von den äußeren Blättern und dem Strunk befreien und grob schneiden. Zugeben. Zwei 40cm lange Kabanos in Stücke schneiden – die von Houdek schmeckt am besten. Ebenfalls zugeben.
Einen Becher Sahne (250ml) einrühren. Alles miteinander vermischen, Deckel drauf, Kohlen drauf und eine Stunde köcheln lassen.
Fertig!
Tellerbild mit Gersterbrot:
Näher ran!
Lecker war’s!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: