Werbeanzeigen
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kartoffel’

Ein warmer Kartoffelsalat, wie ich ihn aus dem schönen Wien kenne. Die klassische Beilage zum Wiener Schnitzel (welches ich am liebsten vom Schwein, also „nur“ auf Wiener Art, esse).

Schnitzel Wiener Art mit Erdäpfel-Vogerlsalat

Schnitzel Wiener Art mit Erdäpfel-Vogerlsalat

Kartoffeln schälen und kochen. Ich nehme festkochende, da sie nicht so stark zerfallen beim Schnibbeln.

Während die Kartoffeln kochen:

Schalotten fein hacken, leicht zuckern und 10 Minuten Wasser ziehen lassen (Durch Salz oder Zucker „lassen“ sie Wasser, ihnen wird Wasser entzogen, sie werden so weicher und weniger „zwiebelig“, das nennt man „Wasser ziehen lassen“).
Fein gehackten geräuchterten Bauchspeck zerlassen und kross braten.
Rinderbrühe erhitzen.

Alles als warmes Dressing mit Weißweinessig (ich nehme Condimento Bianco), etwas neutralem Öl (ich nehme Sonnenblume), 1 TL Senf und frisch gemahlenem Pfeffer verrühren. Salzig und sauer abschmecken, die Kartoffeln vertragen was.

Die Kartoffeln heiss in das warme Dressing schnibbeln und gut unterheben. Durch die Stärke der Kartoffeln bindet das Dressing leicht. Abschließend mit dem gut gewaschenen (Sand!) und trocken geschleuderten Feldsalat (Vogerlsalat) vermengen und sofort servieren.

Vogerlsalat1

Ein köstlicher Salat: warm, würzig, säuerlich und herzhaft-deftig.

 

Werbeanzeigen

Read Full Post »

French Fries heißen Pommes frites bekanntlich in den Staaten – seit George W. Bush werden sie gerne auch mal Freedom Fries genannt. „Fries“ von „to fry“ = frittieren. Da sich Kartoffeln auf dem Grill auch ohne Frittieren und sehr lecker zubereiten lassen, habe ich meine Pommes Fake Fries getauft.

Festkochende Kartoffeln schälen und stückig schneiden. Die Kartoffelstücke leicht ölen und mit Pommes-Gewürz und Salz bestreuen. Auf Holzspieße stecken und im Grill indirekt bei 200-225°C 40 bis 60 Minuten garen. Sie werden außen knusprig und innen weich, wie es sich für Pommes gehört.

grill-we02

Meine liebste Pommesversion sind die belgischen/niederländischen Patat Speciaal: auf die Pommes kommen Mayonnaise, Curryketchup und reichlich Zwiebelwürfel.

grill-we03

Eet smakelijk!

Read Full Post »

Grillfreund Hermann (BBQ an der saaländischen Riviera) hat mich mit seinen Bildern von Koteletts mit Zwiebel-Senf-Topping extrem angefixt. 😉 Vielen Dank dafür, Hermann!

Ich müsste bei den Bildern des Toppings direkt an Lauch denken und habe meine Version der Koteletts gestern zubereitet. Das Ergebnis war sehr lecker und wird von mir zur Nachahmung für Senf-Freunde empfohlen!

Von zwei Lauchstangen die untere Hälfte (weiß bis ins hellgrüne) hacken und in einer Pfanne in etwas Olivenöl mit Butter (1:3) langsam unter Rühren braten. Dabei salzen und pfeffern. Mit einem Glas Weißwein (die Säure paßt gut zum Lauch) ablöschen und einreduzieren. Etwas Biss sollte der Lauch übrigens noch haben. Die Pfanne vom Feuer nehmen und den Lauch etwas abkühlen lassen. 150g Creme Fraiche und ca. die Hälfte dieser Menge an Senf nach Geschmack einrühren. Ich hatte Bautz’ner zur Hand. Fertig ist das dicklich-pastose Topping.

Die Koteletts salzen und pfeffern und beidseitig scharf angrillen/anbraten. Dann die Oberseite mit dem Lauch-Senf-Topping bestreichen und die Koteletts indirekt unter geschlossenem Deckel oder im Backofen bis zur gewünschten Kerntemperatur gar ziehen. 160°C Gartemperatur in der Kugel reichen aus. Im Grill empfiehlt es sich, Alufolie auf den Kohlerost unter die Koteletts zu legen.

lauchkotelett

Als Beilage habe ich ein Erbskartoffelpürree gewählt: Salzkartoffeln mit der gleichen Menge frisch gegarter junger Erbsen, Milch und Butter stampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken.

lauchkotelett2

Lecker war’s!

Read Full Post »

Eine schöne Mischung aus Bratkartoffeln und Patatas Bravas sind gegrillte Kartoffelspieße. Ich habe sie mal als Beilage zu Spießen mit BBQ-Chorizo gemacht, begleitet von selbstgemachter Aioli, eingelegtem Ziegenkäse und Artischockenherzen mit Senf-Zitronen-Dressing.
 
 
Festgekochte Kartoffeln in gleich große Stücke schneiden, in Olivenöl wenden und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili bestreuen. Aufspießen. 20 Minuten in der Kugel bei 200°C indirekt grillen und dabei auch mal über’s Feuer ziehen. Eine leckere Beilage vom Grill!
 

Read Full Post »

Hähnchenbrustfilets in Würfel schneiden und 2 bis 3 Stunden marinieren:
3 Teile helle Sojasauce
2 Teile dunkle Sojasauce
1 Teil Zitronensaft
1 Teil Honig
Salz, Pfeffer
Mit Zwiebelachteln abwechselnd auf Holzspießchen stecken und grillen.
Für den Garlic Mash Salzkartoffeln kochen und mit Butter, Milch und gepresstem Knoblauch stampfen. Mit Muskat würzen. Geriebenen Parmesan unterrühren und mit Salz abschmecken.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: