Werbeanzeigen
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Kochzauber’

Die Christin von Kochzauber.de hatte mich angemailt und mich gebeten, ihre Grillbox zu testen. Da sag ich nicht nein und danke für diese Gelegenheit! 🙂

Kochzauber ist ein Start-up aus Berlin und versendet wöchentlich Kochboxen mit saisonalen Rezepten und den dazu passenden frischen Lebensmitteln. Dabei wird von der Rezeptkreation bis hin zum Einkauf und der Lieferung alles von Kochzauber erledigt. So bleibt dem Box-Empfänger mehr Zeit zum Kochen und Genießen. Ein schönes Konzept, wie ich finde! Zumal ich als „Dorfbewohner“ längst nicht immer alle Zutaten für raffiniertere Rezepte in einem einzigen Markt vor Ort finde, also mehrere Geschäfte anfahren muss. Bisweilen sogar in benachbarten Dörfern und Städten…

Hier kommt also mit der Grillbox ein Rundum-sorglos-Paket, das alle Zutaten und Anleitungen/Rezepte für die Zubereitung eines Grillabends für 4 oder 6 Personen enthält. Mit Geflügel, Entrecôte und Würstchen in Premium-Qualität, delikaten Marinaden, vegetarischen Grillvariationen, raffinierten Salaten sowie ausgewählten Beilagen und einem Dessert vom Grill möchte Kochzauber Grillfans neu inspirieren. Eine wunderbare Idee!

Ich hatte um das Paket für 6 Personen zum Testen gebeten und nicht schlecht gestaunt, als da zum vereinbarten Liefertermin pünktlich zwei große Kartons (einer davon wirklich sehr groß!) zugestellt wurden. Der Riesenkarton enthielt alle zu kühlenden Produkte (Fleischprodukte separat vakuumiert und mit Icepacks in einer Thermotüte), der kleinere Karton weniger temperatursensible Artikel wie z.B. Gewürze. Besondere Würdigung verdient die kleine Rezeptfibel mit sehr gut verständlichen und detaillierten Anleitungen, chapeau!

Der Inhalt der großen Grillbox für 6–8 Personen.

Der Inhalt der großen Grillbox für 6–8 Personen.

Los geht’s!

Ich folge dem Rezeptbüchlein und beginne mit den Fleischmarinaden. Zuerst das Hähnchenbrustfilet (geruchsneutral, top Qualität) waschen, trocken tupfen und die Marinade aus Joghurt und Garam Masala (die Gewürzmischung ist super!) anrühren. Die Hähnchenbrüste schneide ich in Längsstreifen und mariniere sie im TK-Beutel im Kühlschrank über mehrere Stunden.

Hähnchenbrustfilet und Garam-Masala-Marinade.

Hähnchenbrustfilet und Garam-Masala-Marinade.

Die Kräuter-Öl-Marinade für die Steaks ist ebenfalls schnell angerührt. Die Qualität des riesigen Kräutersträußleins ist außerordentlich gut – hätte ich nicht erwartet und bin sehr beeindruckt.

Ein riesiges Bouquet frischer Kräuter!

Ein riesiges Bouquet frischer Kräuter!

Die beiden Steaks aus dem Entrecote machen ebenfalls einen guten Eindruck. Waschen, trocknen und mariniert im Kühlschrank ziehen lassen.

Zwei Stück Rumpsteak á ca. 300g.

Zwei Stück Rumpsteak á ca. 300g.

Die beiden Grillbuttern zuzubereiten kostet viel Zeit, hier werden viele kleingeschnittene Kräuter benötigt, aber die Küche beginnt zu duften – herrlich. Die Kräuterbutter schmeckt klasse, die Tomatenbutter ist für mich neu und gigantisch gut.

Kräuterbutter und Tomatenbutter.

Kräuterbutter und Tomatenbutter.

Die ersten Küchenarbeiten haben Appetit gemacht und so widme ich mich schnell einmal zwischendurch den kleinen Rostbratwürstchen.

Kleine Rostbratwürstchen Nürnberger Art.

Kleine Rostbratwürstchen Nürnberger Art.

Die Familie ist einem Mittagssnack zum Glück nicht abgeneigt.

Rostbratwürstchen auf dem Napoleon Gasgrill.

Rostbratwürstchen auf dem Napoleon Gasgrill.

Wer sagt denn da, auf einem Gasgrill ließen sich keine Bratwürste grillen? Kein Problem mit meinem Napoleon LEX 485. 🙂

Rostbratwürstchen fertig gegrillt.

Rostbratwürstchen fertig gegrillt.

Die Würstchen schnell in frische Brötchen gesteckt und mit der Senfsauce meines Freundes Thomas (danke dir!) veredelt.

Wurst im Weck mit Senf.

Wurst im Weck mit Senf.

Hm. Und nun? Die 3 Rindsbratwürste sehen ja auch gut aus und sind durch vier geteilt doch schnell weggefuttert? Das Restprogramm reicht doch für den Abend?

Rindsbratwürste.

Rindsbratwürste.

Gesagt, getan, gegrillt. Unsere einhellige Meinung: sehr leckere Rindsbratwürste! Bei uns in der Gegend bekommt man sie ja leider nicht. Gegessen haben wir sie wie Merguez: mit Harissa.

Rindsbratwürste gegrillt.

Rindsbratwürste gegrillt.

So gestärkt kann die Küchenarbeit weiter gehen! Als nächstes habe ich mit die Portobellopilze vorgenommen. Die Füllung ist bei beiden identisch, ich habe nur abwechseln Kräuter- oder Tomatenbutter eingearbeitet.

Gefüllte Portobello-Pilze.

Gefüllte Portobello-Pilze.

Gegrillt habe ich die Portobellos in Aluschalen, um heruntertropfendes Butterfett zu vermeiden.

Gefüllte Portobello-Pilze auf dem Grill.

Gefüllte Portobello-Pilze auf dem Grill.

Yummy, die waren mal richtig gut! Mein persönlicher Favorit ist die Variation mit Tomatenbutter.

Gefüllte Portobello-Pilze fertig gegrillt.

Gefüllte Portobello-Pilze fertig gegrillt.

Der Nudelsalat begeisterte durch das selbstgemachte Tomatenpesto-Dressing, ein klasse Rezept!

Italienischer Nudelsalat mit Tomatenpesto.

Italienischer Nudelsalat mit Tomatenpesto.

Hier nun meine Leibspeise aus der Rezeptesammlung dieser Grillbox: der fruchtige Babyspinatsalat mit Nektarinen, Tomaten, Mozzarella, Cashewkernen und Balsamicodressing.

Babyspinatsalat mit Nektarinen.

Babyspinatsalat mit Nektarinen.

Die Zusammenstellung dieses Salats liest sich doch recht merkwürdig, umso größer dann die Überraschung beim Verspeisen: was für eine tolle Zusammenstellung! Für mich als Salatfan ein echter Leckerbissen.

Babyspinatsalat mit Nektarinen.

Babyspinatsalat mit Nektarinen.

Der Zuckermais wurde handelsüblich vorgekocht und vakuumiert geliefert, ich habe die Kolben allseitig gegrillt, halbiert und mit Zahnstochern serviert. Darüber etwas Butter und Salz und gut war’s.

Gegrillter Zuckermais.

Gegrillter Zuckermais.

Die marinierten Hähnchenbruststreifen musste ich nur noch auf mitgelieferte Holzspießchen ziehen und gar grillen. Hähnchen mit indischer Marinade ist bei mir immer eine sichere Bank, ich mag das sehr.

Gegrillte Hähnchenspieße.

Gegrillte Hähnchenspieße.

Die Rumpsteaks lasse ich sorgfältig abtropfen und grille sie auf den sehr heißen Grill Grates unter häufigem Bewegen je Seite gut 2 Minuten, so bekomme ich eine schöne, dem Geschmack zuträgliche Maillardreaktion auf der Oberfläche des Fleischs. Ich bevorzuge Steaks zudem medium rare.

Rumpsteaks auf den Grill Grates.

Rumpsteaks auf den Grill Grates.

Nach dem Grillen lasse ich die Steaks 10 Minuten ruhen. So tritt beim Anschnitt und Verzehr kaum mehr Saft aus.

Rumpsteaks fertig gegrillt.

Rumpsteaks fertig gegrillt.

Das Fleisch war lecker, dürfte jedoch gerne länger abgehangen und somit mürber sein.

Rumpsteaks medium rare gegrillt.

Rumpsteaks medium rare gegrillt.

Der Nachtisch setzte ein Highlight zum Abschluß des Schlemmertages mit der Grillbox: Gegrillte Ananas mit selbst gemachtem Minzöl, dazu griechischer Joghurt mit Honig und Pistazien.

Gegrillte Ananas mit Minzöl.

Gegrillte Ananas mit Minzöl.

Mein Fazit: Die Grillbox von Küchenzauber.de überzeugt auf ganzer Linie. Umfang, Zusammensetzung und Qualität der Waren sind vorbildlich zu nennen. Die Rezepte bringen einen auf neue Ideen, man wird so quasi „gezwungen“, Neues auszuprobieren – Dinge zu kochen und zu grillen, die man so nie in Angriff genommen hätte. Man muss sich also für Gäste oder einen besonderen Abend nicht selber den Kopf zerbrechen, sondern lässt sich eine Grillbox kommen und beschäftigt sich so nur noch mit der Zubereitung der Speisen – das lästige und zeitraubende Einkaufen entfällt. Daumen hoch für die Grillbox!

Aktion: Neukunden bekommen bei Kochzauber.de auf die Grillbox 10,00 Euro Rabatt mit dem Gutscheincode Ribber10 – einfach hier klicken: 10 Euro Rabatt auf die Grillbox!
Disclaimer: Gültig nur für Neukunden von Kochzauber.de. Mindestbestellwert 69,95 €. Keine Barauszahlung und nicht mit anderen Aktionen/Rabatten kombinierbar. Nur gültig für die Kochzauber Grillbox.

Werbeanzeigen

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: