Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Lammracks’

Lammracks zu grillen ist relativ einfach. Ich mache es so:
Die Racks liegen seit dem Vortag vakuumiert in Olivenöl, Rosmarin und Knoblauch. Vor der Vergrillung werden sie noch beidseitig gepfeffert und gesalzen und kurz kräftig direkt angegrillt. Dann indirekt bei 200°C in der Kugel gar ziehen bis 55°C Kerntemperatur. Dann nochmal direkt über die Flamme für 30 Sekunden je Seite und ab in Jehova. Darin 10 Minuten ruhen lassen. Der ganze Spaß dauert insgesamt nicht länger als 30 Minuten, wenn das Fleisch bereits 4 Stunden aus dem Kühlschrank raus gewesen ist.
Parallel habe ich heute mein erstes Kartoffelgratin im 10er DO gemacht. Den DO buttern, rohe Kartoffeln sehr dünn hinein schneiden, Sahne und Creme Fraiche zu gleichen Teilen verrühren, mit reichlich Salz und Pfeffer und Muskat würden und eine Knoblauchzehe hinzu pressen. Gut verrühren und über die Kartoffeln geben.
Unten 6 Brekkies, oben 12. Nach einer Stunde den geriebenen Käse (Emmentaler) über das Gratin geben und die Deckel mit heißen Brekkies füllen für volle Oberhitze zum gratinieren. Nach 20 Minuten das erste Mal gucken, der Käse soll nicht knusperhart werden.
Zum Lamm gab’s dann mal wieder einen Roten aus Spanien, Tempranillo und Lamm geht super beinander.
Von den Parüren habe ich gestern noch einen Fond gezogen und heute ein Sößchen mit Kirschkonfitüre, Rotwein und 85%iger Schokolade geköchelt und mit Butter montiert. Paßte prima.
Lecker war’s!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: