Werbeanzeigen
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘rauchig’

Zutaten:

1 Glas Schattenmorellen, entsteint (680g/350g Abtropfgewicht)
1 Liter Cherry-Cola
1 Zwiebel, gehackt
1 Chinaknoblauch oder 3-4 Zehen Knoblauch, gehackt
Jim Beam Red Stag Black Cherry
1 Döschen Chipotle in Adobo (wir brauchen daraus nur 1 Chipotle!)
Worcestershiresauce
Liquid Smoke (Flüssigrauch) – optional
Selleriesalz
Ingwerpulver
Rosmarinpulver
750ml Tomatenketchup
250g Kirschmarmelade (nicht im Video, gibt aber NOCH mehr Geschmack)
Salz

Ribbers CherryXplosion: Bourbon flavored Cherry Chipotle BBQ Sauce

Ribbers CherryXplosion: Bourbon flavored Cherry Chipotle BBQ Sauce

Und so geht’s:

Die Kirschen aus dem Glas durch ein Sieb geben, den Saft dabei auffangen. Die Kirschen sorgfältig auf Kirschkerne durchsuchen, diese unbedingt entfernen.

1 EL Schweineschmalz erhitzen und darin die Zwiebelwürfel unter Rühren glasig dünsten. Den Knoblauch zugeben und unter Rühren kurz weiter braten. Mit 300ml Jim Beam Red Stag ablöschen.

Die Kirschen mit dem Saft und der Cherry-Cola in den Topf geben und aufkochen. 1 große Chipotle in Adobo, 2 EL Worcestershiresauce und 1 EL Liquid Smoke zugeben und mit kochen. Die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze langsam auf die Hälfte reduzieren.

Die Sauce würzen mit 2 EL Selleriesalz, 1 EL Ingwerpulver und 1 TL Rosmarinpulver – dann mit dem Pürierstab durchmixen. Die Sauce noch einmal unter Rühren aufkochen. Den kalten Ketchup und die Kirschmarmelade einrühren, sorgfältig pürieren und ggfs. mit Salz abschmecken.

Meine CherryXplosion paßt hervorragend zu Gegrilltem vom Schwein, am besten schmeckt sie mir auf Ribs.

Moppen der Ribs mit CherryXplosion.

Moppen der Ribs mit CherryXplosion.

Video: Jim Beam – Fotos: Tobias Lohmann

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Für dieses köstliche Rezept benötigt ihr eine Dose „Chipotle in Adobo“. Ihr bekommt diese vom Hersteller La Costena in jedem besseren Supermarkt mit Tex-Mex-Ecke, in Großmärkten oder im Internet. Die geräucherten Jalapenos (= Chipotles) sind hier in einer tomatigen Würzsauce eingelegt. Mixt das Ganze einfach einmal durch – mit der Gabel zerdrücken geht auch – und fertig ist die herrlich rauchige, sehr scharfe „Chipotle in Adobo“-Paste.

Für die Glace:

3 EL „Chipotle in Adobo“-Paste
8 EL Honig
1 EL Limettensaft
1 EL chinesische Sojasauce, hell
1 EL Worcestersauce

sorgfältig miteinander verrühren oder mixen.

Die Hähnchenflügel säubern, abwaschen und trocken tupfen. Mit dem Rub der Wahl würzen, ich habe meinen 4R genommen, und die Wings eingetütet im Kühlschrank 8 bis 24 Stunden ruhen lassen.

Am Grilltag den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und die Wings bei 200 – 225°C bei geschlossenem Deckel 45 bis 60 Minuten knusprig werden lassen. Die Haut muss wirklich sehr knusprig sein, sonst wird sie durch die Glace zu wabbelig.

Nach spätestens 60 Minuten also die Glace auf die Wings pinseln und die Hähnchenflügel weitere 15 Minuten bei 250°C mit geschlossenem Deckel glasieren. Servieren.

wings2

Meine neuen Lieblingswings mit einem wunderbar scharf-süßem Aroma, einfach lecker!

wings3

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: