Werbeanzeigen
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Sahne’

Farfalle ai Finferli, Speck e Panna – Schmetterlingsnudeln mit Pfifferlingen, südtiroler Speck und Sahne.

1-1,5kg Pfifferlinge (je schlechter die Qualität, desto mehr) sorgfältig putzen und weitestgehend stückig belassen.

200g Südtiroler Speck in dünne Scheiben schneiden, diese in feine, kurze Streifen schneiden.

1 Zwiebel, 1 Chili und 2 Knoblauchzehen hacken.

In einer großen Pfanne den Speck mit der Zwiebel in 2 EL Butter bei mittlerer Hitze unter Rühren langsam braten. Wenn die Zwiebeln glasig sind und der Speck etwas Farbe angenommen hat, Knoblauch und Chili einrühren und kurz mitbraten. Dann die Pfifferlinge zugeben. Salzen und pfeffern und alles gut durchheben, unter Rühren bei starker Hitze kurz weiterbraten, bis ein deutliches Pilzaroma zu riechen ist.

Mit einer Tasse heißer Hühnerbrühe ablöschen. Ein Pöttchen Sahne (125ml) zugeben. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwas reduzieren. Nach ca. 10 Minuten 1 Pöttchen Crème Double kalt aus dem Kühlschrank zum Andicken einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Feuer nehmen und reichlich frische gehackte Blattpetersilie unterrühren. Die al dente gekochten Farfalle (250g) unterheben. Zur Erinnerung: eine Sauce kann auf die Pasta warten, aber niemals die Pasta auf die Sauce!

Farfalle ai Finferli, Speck e Panna - Schmetterlingsnudeln mit Pfifferlingen, südtiroler Speck und Sahne.

Farfalle ai Finferli, Speck e Panna – Schmetterlingsnudeln mit Pfifferlingen, südtiroler Speck und Sahne.

Mit frisch gemahlenem Parmesan bestreut servieren. Buon Appetito!

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Ribber’s Incredislaw entstand in Anlehnung an den weltbesten Krautsalat von Becker-Feinkost.

Für das Dressing:

300g Mayonnaise
200g Sahne
mit dem Saft von
1 Dose Mandarinen (175g Abtropfgewicht)
1 Dose Ananas (175g Abtropfgewicht)
verrühren.

Die Mandarinen fein hacken und einrühren. Mit Salz und frisch gemahlenem weißen Pfeffer abschmecken.

Für den Salat:

Einen kleinen Weißkohlkopf putzen und sehr fein schneiden. 175g (Abtropfgewicht der Dose) gesüßte Ananasstücke halbieren und zugeben. Den Saft der Dose brauchen wir nicht. Das Dressing einrühren. Einige Stunden ziehen lassen, vor dem Servieren noch einmal durchrühren. Abschmecken mit Salz, Zitronensaft und ggfs. Zucker.

pp08

Die Vorlage des Originals bleibt unerreicht, aber mein Incredislaw ist schon nah dran: süß-säuerlich, fruchtig und lecker.

Read Full Post »

Wenn es um meine Leibspeise Nudeln geht ist mir ja eine pasta asciutta mit tomatenbasierter Sauce am liebsten. Diese koche ich gut einmal pro Woche in wechselnden Variationen. Dann und wann darf es aber ruhig auch mal ein Sahnesößchen sein, am liebsten eine Carbonara oder eben Spinat mit Gorgonzola!
 
200ml Sahne aufkochen und auf 100ml reduzieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Währenddessen in etwas Butter eine fein gehackte Zwiebel anschwitzen, fein gehackten Knoblauch einrühren, mit etwas Hühnerbrühe aufgiessen und reduzieren. 200g gehackten Blattspinat einrühren, 150g Gorgonzola klein schneiden und zugeben. Mit der Sahne aufgießen und den Käse unter Rühren auf kleiner Flamme langsam auflösen. Ist die Sauce zu dick, etwas Brühe zugeben. Ist die Sauce zu dünn, etwas fein geriebenen Parmesan einrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
 
Gnocchi
 
Zu dieser sämigen Sauce passen am besten Gnocchi, mit ihrer geriffelten Oberfläche nehmen sie viel Sauce auf und man kann sie zusätzlich in der Sauce mit der Gabel andrücken, um noch mehr Sauce auf die Pasta zu bekommen.
Buon Appetito!
 
Kleine Übung zur Aussprache wichtiger italienischer Wörter:
Bitte laut lesen: Gnocchi mit Radicchio und Zucchini auf Bruschetta und dazu einen Chiantiwein.
Falsch ist: Gnotschie mit Raditschio und Tsutschienie auf Bruschetta und dazu einen Schijantiwein.
Richtig hingegen ist: Njocki mit Radickijo und Suckini auf Brusketta und dazu einen Kjantiwein.
😉

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: