Werbeanzeigen
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Tiefkühl’

Da ich schon oft von Gästen nach dem Rezept meiner Kräuterbutter gefragt wurde:

1 Päckchen Butter weich werden lassen, mit der Gabel in einem Suppenteller verteilen.
2 Knoblauchzehen hinzu pressen.
Mit der Salzmühle nicht zu knapp salzen. Kein Streusalz bitte.
Ein halbes Päckchen TK-Kräuter der Provence zugeben und alles mit der Gabel gründlich vermischen.
Fertig.

Ribbers Kräuterbutter.

Ribbers Kräuterbutter.

Die Kräuterbutter hält sich sehr lange im Kühlschrank und lässt sich problemlos einfrieren.
Bei mir gibt’s kaum einen Grillabend ohne meine Kräuterbutter. 😉

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Lammfleisch esse ich ja sehr gerne, sei es gegrillt oder geschmort. Auf der Suche nach Lammlachse/Lammfilet in der Auswahl an neuseeländischer Tiefkühlware sind mir kürzlich zum ersten mal Lammsteaks begegnet! Offensichtlich werden diese aus der entbeinten Lammkeule geschnitten, welche ich am liebsten butterweich geschmort verzehre, aber die Steaks sind mir einen Versuch auf dem Grill wert.
 
Ich lasse die Steaks vakuumiert einen Tag lang im Kühlschrank langsam auftauen. Danach nehme ich sie aus der Folie und tupfe sie trocken. So ein Steak als Querschnitt einer Lammkeule mit verschiedenen Muskelsträngen droht leicht „auseinanderzufallen“, Vorsicht ist also geboten. Nach dem Säubern mariniere ich die Steaks einen Tag lang im Kühlschrank mit Olivenöl, Pfeffer, Rosmarin und Knoblauch.
 
Ich grille das kurz zuvor gesalzene Fleisch, wie bei Steaks üblich, sehr heiß und kurz von beiden Seiten, dann lasse ich sie etwas ruhen. Als Beilagen gibt es in gesalzener Butter mit etwas Bohnenkraut geschwenkte blanchierte grüne Bohnen sowie Baguette mit selbstgemachter Kräuterbutter.
 
 
Fazit: diese Steaks muss ich nicht wieder haben. Sehr kauintensiv, wohl auch dank der Sehnen und Häute zwischen den Muskelpartien. Also in Zukunft die Keule besser wieder ganz und geschmort und als Kurzgegrilltes bleibe ich lieber bei Lachse, Filet, Koteletts und Racks.
 

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: