Werbeanzeigen
Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Vegetarisch’

Eine schöne Mischung aus Bratkartoffeln und Patatas Bravas sind gegrillte Kartoffelspieße. Ich habe sie mal als Beilage zu Spießen mit BBQ-Chorizo gemacht, begleitet von selbstgemachter Aioli, eingelegtem Ziegenkäse und Artischockenherzen mit Senf-Zitronen-Dressing.
 
 
Festgekochte Kartoffeln in gleich große Stücke schneiden, in Olivenöl wenden und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chili bestreuen. Aufspießen. 20 Minuten in der Kugel bei 200°C indirekt grillen und dabei auch mal über’s Feuer ziehen. Eine leckere Beilage vom Grill!
 
Werbeanzeigen

Read Full Post »

Ich hau‘ mal wieder einen raus für die Förmchenbande – ABER es muss ja nicht immer Fleisch sein! Jedoch „gegrillte Gemüsespieße“, diese langweilige sogenannte Alternative zum Fleisch auf dem Grill, muß ich nicht haben. Also gab’s gestern abend Frittata-Muffins mit Tomate. Eine Frittata ist die Tortilla Italiens.
Drei große festkochende Kartoffeln fast gar kochen, pellen und erkalten lassen.
Einen Zucchino und einen Bund Frühlingszwiebeln fein hacken und in etwas Olivenöl anbraten. Salzen und pfeffern. Reichlich gehackten Knoblauch mit braten. Tomatenmark einrühren und die Säure heraus braten. Eine halbe Packung TK-8-Kräuter einrühren und beiseite stellen und erkalten lassen.
Acht Eier aufschlagen und miteinander verquirlen. Salzen und mit Cayennepfeffer würzen.
Ein Stück Pecorino (100 – 150g) grob reiben, eine kleine Portion davon aufheben und den Großteil zum Ei geben. Die kalten Kartoffeln ebenfalls grob reiben und zusammen mit dem Gemüse mit der Ei-Käsemasse verrühren.
Die Frittatamasse nun entweder in einer Pfanne ausbacken oder in Muffinförmchen füllen.
Die Kugel auf 200°C einregeln. Am besten geht dies mit dem Smokenator, der läßt genug Platz auf dem Rost für die Muffinform.Nach 10 bis 15 Minuten die Form um 180° drehen und insgesamt 25 bis 30 Minuten backen (ich hab‘ nicht so auf die Uhr geschaut). Hier geht’s nach Optik, so sollten sie Frittatamuffins aussehen:
Das Muffinblech also herausnehmen und im kalten Backofen langsam etwas abkühlen lassen. Unterdessen halbierte Tomaten in einer geölten Form mit Selleriesalz, schwarzem Pfeffer und braunen Zucker bestreut in die Kugel setzen. Nach 10 Minuten den restlichen Pecorino auf die Tomaten streuen und weitere 5 bis 10 Minuten überbacken.
Die Tomaten mit der lauwarmen Frittata servieren.
Das war sehr lecker!

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: